Market-Interview.com mit Susanne Böttcher (über Onlinehandel)

 

 

Über Händlerbund:
Der Händlerbund mit Sitz in Leipzig ist mit 22.000 geprüften Onlinepräsenzen der größte Onlinehandelsverband Europas und einer der führenden Anbieter von Rechtstexten im Internet. Über die Förderung des Erfahrungsaustausches und der Vernetzung hinaus werden die Betreiber von Online-Shops und Websites sowie der Handel über VerkaufsplaBormen von den spezialisierten Rechtsanwälten des Händlerbundes rechtlich abgesichert.

 

market-interview.com: Der Händlerbund ist Europas größter Onlinehandelsverband mit rund 22.000 geschützten Online-Shops. Was genau steckt hinter dem Verband und was sind die Vorteile für die Mitglieder?

Susanne Böttcher: Wer im Internet Waren anbieten will, muss einiges beachten, denn es drohen selbst bei kleinen Fehlern sehr kostspielige Abmahnungen. Um Online-Händler davor zu schützen, bietet ihnen der Händlerbund (www.haendlerbund.de) Rechtssicherheit für ihre Shops. Wir geben ihnen umfassende Beratung und Unterstützung bei allen rechtlichen Problemen. Somit brauchen sie sich nicht mehr darum zu sorgen und können sich ganz auf die schönen Seiten des E-Commerce konzentrieren, beispielsweise die Umsatzmaximierung.

market-interview.com: Rechtsberatung ist also Ihr Schwerpunkt. Was genau können Shopbetreiber von Ihnen beziehen und welche rechtlichen Hürden sind beim Online-Shopping am schwierigsten zu überwinden?

Susanne Böttcher: Es gibt viele juristische Feinheiten im Online-Handel. Häufige Fehlerquellen sind dabei Rechtstexte wie AGB, Impressum und Widerrufsbelehrung. Hierbei gibt es umfangreiche gesetzliche Vorgaben, die der „Otto-Normal-Shopbetreiber“ kaum im Blick behalten kann. Unsere Dienstleistung endet jedoch nicht mit dem zur Verfügung stellen der Rechtstexte. Vielmehr stellen wir den Händlern auch im Abmahnfall kompetente Hilfe, in Form eines Rechtsanwaltes, zur Seite. Als Beispiel kann das „Kopieren“ von Produktfotos oder Artikelbeschreibungen herhalten. Nicht jedem Online-Händler ist bewusst, dass er damit Urheberrecht verletzt und dementsprechend abmahnbar ist.

market-interview.com: Sie bieten auch Inkasso-Dienstleistungen an. Beim Handel im Internet gibt es viele "schwarze Schafe". Wie kann man hier nach Ihrer Erfahrung das Risiko von Zahlungsausfällen als Anbieter minimieren?

Susanne Böttcher: Das Händlerbund-Tochterunternehmen Prokur Forderungsmanagement GmbH (http://www.prokur-inkasso.de) bietet professionelle Unterstützung bei Zahlungsausfällen. Damit es gar nicht erst so weit kommt, können Online-Händler schon mit dem Bestellvorgang vorsorgen. Das Anbieten risikobehafteter Zahlungsmethoden wie der Kauf auf Rechnung sollte genauestens überdacht werden und auch eine Online-Bonitätsprüfung kann hilfreich sein. Zahlungsmodalitäten und vor allem Fristen sollten zudem immer klar formuliert werden, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

Kommt es dennoch zu Zahlungsausfällen, ist es ratsam, stets rasch zu handeln, denn die Chancen, dass offene Forderungen noch beglichen werden, sinken mit jedem Tag, der verstreicht.
 
market-interview.com: Mobile-Shopping nimmt immer mehr zu. Inwiefern wird sich das User-Verhalten künftig von Online-Shopping auf Mobile-Shopping verlagern?


Susanne Böttcher:
Mobile-Shopping zeichnet sich eindeutig als Trend ab. Wir beobachten diese Tendenz aufmerksam und raten auch Online-Händlern dazu, die aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich nicht aus den Augen zu verlieren. Besonders Multichannel, also der Vertrieb von Waren über mehrere Kanäle, scheint sich mehr und mehr durchzusetzen. Wer die neuen Vertriebskanäle nutzen möchte, sollte seinen Shop für mobile Endgeräte optimieren, damit der Kunde auch auf Smartphone oder Tablet tolle Einkaufserlebnisse hat.

Rechtssicherheit ist auf jeden Fall auch für mobile Shops unverzichtbar ist. Händler sollten deswegen darauf achten, dass sämtliche Rechtstexte vollständig und korrekt angezeigt werden.

market-interview.com: Die Standort-Frage hat sich im Zeitalter der digitalen Medien stark verlagert. Während früher der Standort eines "stationären" Einzelhändlers sehr wichtig war, gewinnen heute eher Faktoren wie SEO und Online-Marketing an Bedeutung. Helfen Sie auch hier Ihren Mitgliedern?

Susanne Böttcher: Händlerbund-Mitglieder können von vielfältigen Sonderkonditionen bei unseren knapp 400 Partnerunternehmen in allen Branchen profitieren. Dadurch erhalten unsere Mitglieder Rabatte auf viele Leistungen, die sie bei ihrem Tagesgeschäft benötigen, darunter beispielsweise Suchmaschinenoptimierung und Online-Marketing, aber auch Logistik und Payment.

Weiterhin bieten wir neben unserer Kernleistung auch aktuelle Informationen und Praxistipps aus allen im E-Commerce relevanten Themenfeldern auf unserem Blog OnlinehändlerNews.de (http://www.onlinehaendler-news.de) und in Webinaren an.

market-interview.com: Sie bieten eine Reihe von Partnerprojekten wie Agentur- oder Technologiepartnerschaften an. Wonach suchen sie Ihre Partnerunternehmen aus?

Susanne Böttcher: Wir achten bei der Auswahl von Partnern vor allem auf den Nutzwert, den unsere Mitglieder aus der Partnerschaft ziehen können. Dazu muss natürlich eine Verbindung zum E-Commerce bestehen.
In diesem Zusammenhang bieten wir neben den erwähnten Partnerrabatten, für viele Verkaufsplattformen wie Etsy und hood.de sowie Shopsysteme wie modified eine AGB-Schnittstelle an. Damit können die Händlerbund-Rechtstexte automatisch an die dafür vorgesehene Stelle im Shop geladen werden.

market-interview.com: Gibt es Kriterien für die Aufnahme von Mitgliedern, die quasi eine Art "Gütesiegel" von Ihnen bekommen? Und wie decken Sie das Thema Verbraucherschutz in Ihrem Verband ab?

Susanne Böttcher: Unsere Mitglieder können bei uns optional das AGB-Prüfsiegel beantragen, was nach sorgfältiger Prüfung der Rechtssicherheit ihrer Shops erteilt wird. Das AGB-Prüfsiegel ist somit ein Qualitätsmerkmal gegenüber den Verbrauchern. 

In Zukunft werden wir als Interessenverband für Online-Händler und den E-Commerce unser Angebot erweitern. Zu viel möchte ich an dieser Stelle noch nicht darüber verraten, doch so viel sei gesagt: Wir wollen künftig verstärkt zwischen den unterschiedlichen Bedürfnissen von Verbrauchern und Händlern vermitteln.

market-interview.com: Wir haben eine Menge durch das Interview gelernt und bedanken uns für die ausführlichen Fakten zum Thema Online-Shopping!

 

Urheberrecht
Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion erlaubt.

Dieser Artikel wurde bis jetzt 19936 mal gelesen!